Ostern im Apostelgarten

Osterspaziergang
Bildrechte: A. Wiegand

Ostermontag, 18. April 2022
Der Osterhase war schon da, der Osterbraten war aufgegessen, vom Kuchen gab’s nur noch Krümel, ... war´s das von Ostern? Nein - denn da wartete noch ein Oster-Event besonderer Güte auf die Menschen im Kahlgrund: Der fröhliche Osterspaziergang im Weinberg Apostelgarten in Michelbach der evangelischen Kahlgrundgemeinden Alzenau – Kahl/Karlstein und Schöllkrippen am Ostermontag:
Ab 14 Uhr starteten einzelne Familien und ganze Gruppen. Sie hatten sich zum gemeinsamer Ausflug zum „Ostermontag im Apostelgarten“ mit anderen in Michelbach getroffen. Am Wanderweg am gleichnamigen Weinberg wartete dann der Stationenweg mit allerlei Aufgaben, Mitmach-Aktionen und Entdeckungen. Da war alles über den Weinanbau zu erfahren; an einer Station im Steinhäuschen konnte Agape mit Brot, Saft und Wein gefeiert werden. Was natürlich nicht fehlen durfte: Auch hier wurden Ostereier versteckt - Bio-Eier natürlich vom Feinsten - und es galt zu erfahren, warum das Ei zum Auferstehungssymbol wurde. Und am Ende wartete auf alle die Segenstation mit irischen Segenssprüchen und einem gesungenen Segen mit Bewegungen für große und kleine Gotteskinder.

Gut 160 teilnehmende Kinder, Jugendliche und Erwachsene waren begeistert von der Aktion und vom Fernblick Richtung Frankfurt bis zur dortigen Skyline.
Über die rege Teilnahme und den großen Zuspruch freuten sich die KahlgrundpfarrerInnen und Mitarbeitende aus den Kirchengemeinden Alzenau, Kahl-Karlstein und Schöllkrippen. Die Aktion wird wohl im kommenden Jahr wieder angeboten werden und wir freuen uns dann wieder auf fröhliche Wanderer durch den „Apostelgarten“.

Thomas Schäfer