Christi Himmelfahrt 2022 an der Antoniuskapelle

Brunnen
Bildrechte: N. Leppäniemi

"Im Himmel gibt´s bestimmt auch einen Kindergarten, oder?"
Neulich fragte ein Kind bei einer Beerdigung: „Im Himmel gibt´s bestimmt auch einen Kindergarten, oder?“ Diese Kinderfrage und kindliche Vorstellungen über den Himmel halfen, sich beim Anblick des Himmels über dem Kahlgrund eigene Gedanken zum Thema „Himmel und Himmelsblick“ zu machen.
Tapfer harrten über 80 kleine und große Gotteskinder auf der Wiese zwischen Antoniuskapelle und Rodberghütte bei frischen Temperaturen und Windböen mit dem Gefühl, auf einem Berggottesdienst auf 2000 Höhenmetern zu sein, aus. Ja, sie halfen sogar später selbst bei der Taufe mit, das Wasser vom Brunnen zur Taufschale am Altartisch zu bekommen und sangen bei den flotten Rhythmen fleißig mit.
„Himmlisch“ war dann nicht nur der Anblick der Wolkengebirge, die über den Kahlgrund segelten und der Bratwürste auf dem Grill, sondern auch das erlebte Miteinander im Gottesdienst: Den anderen auch mit den Augen Gottes und in ihm ein Geschöpf Gottes zu sehen und damit ein kleines Stück Himmel auf Erden! Passend auch dazu der Taufspruch des Täuflings: „Freut euch, dass Eure Namen im Himmel geschrieben sind!“ aus dem Lukasevangelium im 10. Kapitel.

Ein ganz herzliches Dankeschön an Pächterin Marie Kristin Jung für die tolle Zusammenarbeit, allen Helfern für Aufbau und Abbau der Biertischbänke und an den Spessartbund für das Anstellen der Quelle!

Thomas Schäfer