Debug:

Herzlich willkommen ...

... auf den Seiten der Evangelischen Kirchengemeinde Schöllkrippen im schönen Kahlgrund.

Wir sind eine junge, offene und lebendige Gemeinde: Gemeinschaft, Musik, viele Jugendliche und ein moderner Gottesdienstraum sind unser Markenzeichen. Schauen Sie vorbei, wir freuen uns!

Viel Vergnügen beim Entdecken und Durchklicken wünschen Ihnen

Ihre Pfarrer Thomas Schäfer und Peter Kolb

Unsere nächsten Highlights ...

Auswahl
Kategorie
Zielgruppe
Datum
So, 7.10. 17-19 Uhr
Schöllkrippen Gemeindezentrum St. Markus
"Klassik in Blech" steht für fetzige und festliche Melodien ,homogen und ausdrucksvoll interpretiert .
So, 9.12. 19-21 Uhr
Schöllkrippen Gemeindezentrum St. Markus
Weihnachtliche Weisen auf der Mandoline

Und das war schon ...

Chor von St. Markus, Schöllkrippen
Bildrechte: Christa Herwig

Freut euch der schönen Erde - zu einem ganz besonderen „Sommerkonzert“ hatte der Markus-Chor unter der Leitung von Susanne Reinschmidt eingeladen. Beginnend mit einer Vertonung der Jahreslosung 2018 »Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst«, von Ulrich Grabowski erklangen weitere geistliche Werke.

Reisesegen als Abschluss
Bildrechte: Vera Dohle-Schäfer

Einen fröhlichen Gottesdienst konnten unsere 24 neuen Konfirmanden erleben, als sie am 1. Juli 2018  in ihre einjährige Konfirmandenzeit eingeführt wurden. Der Tradition folgend berichtete der Kirchenvorstand von der Arbeit des vergangenen Jahres und den Ergebnissen der letzten Rüstzeit unter dem Motto "andere denken nach, wir denken vor". Wie könnte eine Kirchengemeinde im Jahr 2030, speziell auch im Kahlgrund, aussehen?

Wer nur den lieben Gott lässt walten

Das Duo „La Vigna“ aus Dresden begeisterte am vergangenen Samstag die Zuhörer in der evangelischen St. Markus-Kirche in Schöllkrippen. Das Choralthema Bachs „Wer nur den lieben Gott lässt walten“ war der rote Faden, der sich durch das Konzert zog. Immer wieder erklang dieser Choral – die Texte der Strophen jeweils zuerst gelesen von Christian Stahl, dann die Melodie auf der Flöte gespielt von Theresia Stahl, dann sanft ergänzt durch das Spiel von Christian Stahl an der Theorbe.

Zum 6. mal konnte am Sonntag, den 24. September 2017, der „Weg des Glaubens – ein Ökumenischer Meditationsgang“ stattfinden. Gut 50 ökumenebegeisterte Menschen der Mömbriser Wallfahrer, der katholischen und der evangelischen Gemeinden wanderten singend, betend und interessanten Texten lauschend durch den Wald ab dem Kleinkahler Glashüttenhof.