Nachbarschaftshilfe Mömbris

Nachbarschaftshilfe Mömbris
Bildrechte: Nachbarschaftshilfe Mömbris

Braucht jemand im Markt Mömbris ehrenamtlich organisierte Nachbarschaftshilfe? Gibt es überhaupt Menschen, die zur Mitarbeit bereit sind? Ist es sinnvoll, dass der Gemeinderat im Dezember 2018 einstimmig die Schirmherrschaft des Markts für die Nachbarschaftshilfe beschlossen hat?
Nach einem Jahr lassen sich meines Erachtens alle drei Fragen ganz klar mit „Ja“ beantworten:
- 407 Einsätze wurden 2019 gezählt, im Schnitt also 34 pro Monat. Nachgefragt wurden vor allem die Begleitung bei Einkäufen oder Spaziergängen, Fahrdienste zu Ärzten und in steigendem Maße auch Besuche bei Menschen, die das Haus nicht mehr verlassen können. Die Betreuung von Kindern, Hilfen bei Schriftverkehr und im Umgang mit Behörden und andere Dienste wurden bis jetzt nicht so häufig nachgefragt. (Pflege, Reinigungs- oder Gartenarbeiten gehören übrigens nicht zu den Aufgaben der Nachbarschaftshilfe.)
- Zur Zeit sind es 31 Nachbarschaftshelferinnen und – helfer, die selbst entscheiden, wann und für welche Aufgaben sie zur Verfügung stehen. Alle sind selbstverständlich zur Vertraulichkeit verpflichtet. Ansprechpartner für Hilfesuchende wie für Mitarbeitende ist das Koordinationsteam, das unter der Telefonnummer 0160 7092206 oder nachbar.moembris@t-online.de zu erreichen ist.
- Wichtig ist die Schirmherrschaft des Marktes: Sie macht deutlich, dass sich die Nachbarschaftshilfe an alle Bürgerinnen und Bürger richtet. Sie ergänzt die in Vereinen und durch andere Organisationen geleistete Hilfe sinnvoll. Häufig wird heutzutage beklagt, dass die Gesellschaft auseinanderbricht und Menschen das Gefühl haben, im Stich gelassen zu werden. Dass dies bei uns im Markt Mömbris möglichst nicht passiert, ist ein Anliegen, das die Nachbarschaftshilfe mit dem Marktgemeinderat und vielen anderen teilt.
Es braucht ein wenig Mut und Offenheit, sich als Mitarbeitende/r zur Verfügung zu stellen. Genauso braucht es Mut und Offenheit, um Hilfe zu bitten, wenn Menschen aus dem direkten persönlichen Umfeld nicht zur Verfügung stehen können. Im ersten Jahr der neugegründeten „Nachbarschaftshilfe im Markt Mömbris“ ist beides „normaler“, selbstverständlicher geworden: eine gute Entwicklung.
Und ganz wichtig: Die menschlichen Begegnungen, die sich durch die Nachbarschafshilfe ereignen, schenken in der Regel Freude – sowohl den Hilfesuchenden wie den Mitarbeitenden.

Pastoralreferentin Stefanie Krömker

Kontakt zur Nachbarschaftshilfe können Hilfesuchende und an Mitarbeit Interessierte unter 0160 7092206 oder nachbar.moembris@t-online.de aufnehmen.

Träger der Nachbarschaftshilfe
•Caritas Sozialstation St. Hildegard e.V.
•Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Schöllkrippen
•Pfarreiengemeinschaft Mittlerer Kahlgrund
•„Selbst aktiv“ Menschen mit und ohne Handicap
•SPD Ortsverein Mömbris