Oase des Glaubens unterwegs

Oase unterwags
Bildrechte: Steffen Wissel

Nicht nur schöne Aussichten - auch heilsame Einsichten
„Survival-kits“: Überlebensgepäck in schwieriger Zeit – so war die „Oase des Glaubens unterwegs“ am Sonntag 18.Oktober 2020 überschrieben. Was sich den über 50 Teilnehmenden dann bei der spirituellen Wanderung auf der Molkenberger Runde bei Mömbris bot, waren eben nicht nur zauberhafte, durch den Hochnebel beinahe mystische Aussichten über den Kahlgrund – sondern vielmehr tiefgründige Einsichten in das Auf und Ab des Lebens und was einem bei der Bewältigung dabei hilft.
Die Verantwortlichen, haupt- und ehrenamtlich Engagierte aus der Gemeinde „Evangelisch im Kahlgrund - Schöllkrippen“, der Pfarreiengemeinschaft „Mittlerer Kahlgrund“ und den Mömbriser Wallfahrern, gaben in sehr persönlichen Statements tiefe Einblicke in ihre „Survival-kits“: Texte, Lieder und Bilder, die sie auch zum Teil durch schwierige Lebenslagen getragen und den Glauben vertieft haben. Die Teilnehmenden konnten erfahren, wie das gemeinsam gesprochene Vaterunser verbindet und Worte auch in äußerster Not bereitstellt, dass aber auch ganz zunächst profan daherkommende Lieder tiefgreifende Wirkung entfalten, wenn sie durch die Brille der neutestamentlichen Botschaft gelesen werden.
Gemeinsam war allen Texten und Impulsen die heilsame Einsicht, dass sich Gottes liebende Begleitung trotz und gerade in Schwierigkeiten ganz eigene Wege zu uns Menschen sucht, die wir manchmal erst im Nachhinein erkennen können. Eine kleine Agapefeier mit Kahlgrundäpfeln und ein Reisesegen schlossen die gut 1,5 Stunden dauernde „Oase unterwegs“ ab. (Thomas Schäfer)