Debug:

Herzlich willkommen ...

... auf den Seiten der Evangelischen Kirchengemeinde Schöllkrippen im schönen Kahlgrund.

Wir sind eine junge, offene und lebendige Gemeinde: Gemeinschaft, Musik, viele Jugendliche und ein moderner Gottesdienstraum sind unser Markenzeichen. Schauen Sie vorbei, wir freuen uns!

Viel Vergnügen beim Entdecken und Durchklicken wünschen Ihnen

Ihre Pfarrer Thomas Schäfer und Peter Kolb, Vikar Tobias Mangold

Münchhausen
Bildrechte: pixabay

Die Predigtreihe 2020 der Evangelischen Kahlgrundgemeinden
300 Jahre Lügenbaron Münchhausen – Schwierigkeiten mit der Wahrheit

Erinnern Sie sich an die fabelhaften Geschichten des Barons von Münchhausen, auch Lügenbaron genannt? Der Ritt auf einer Kanonenkugel, das halbierte Pferd und und und. Mit der Wahrheit hat er es nicht immer so genau genommen und seiner Fantasie gern freien Lauf gelassen.

Pfarrer Christian Riewald predigt zu: „Wahrheit, Lüge und die Macht - David und Uria (2. Buch Samuel 11+12)“
am 1. März in Kahl, am 15. März in Schöllkrippen, am 29. März in Alzenau

Pfarrerin Eva Güther-Fontaine predigt zu: „Mut zur Wahrheit! Von Petrus, Freundschaft und Zivilcourage“ Zur Wahrheit zu stehen muss nicht unbedingt den Kopf kosten – aber gelegentlich doch Mut. Was hindert uns – und was kann uns ermutigen?
am 8. März in Alzenau, am 22. März in Schöllkrippen und am 29. März in Kahl

Pfarrer Thomas Schäfer predigt zu: „Vom Versuch, wahrhaftig zu leben – „Leite mich in deiner Wahrheit“ (Psalm 25) Von fake-news und Notlügen oder: Wer hat Anspruch auf die Wahrheit?“
am 8. März in Dettingen, am 15. März in Alzenau, am 29. März in Schöllkrippen

Vikar Tobias Mangold predigt zu: "Als Münchhausen bei Pilatus frühstückte" - ein Loblied auf Münchhausen und ein fasziniertes Gespräch über die Wahrheit
am 8. März in Schöllkrippen, am 15. März in Kahl und am 22. März in Alzenau

 

Südtirol
Bildrechte: Ev. Dekanat Aschaffenburg

„Südtirol - Sakrale Schätze"

6 Tage nach Südtirol fahren: vom 9.-14. Juni 2020
Reiseleitung: Dekan Rudi Rupp
Fahrt im Komfort-Luxus-Fernreisebus, Besuch bedeutender Sakralbauten im Pustertal, Besuch der Hofburg Brixen, des Klosters Säben, von Schloss Trauttmannsdorf, Meran, Grödnertal, Bozen .....
Anmeldung im Evangelischen Dekanat Tel. 06021/3804-12

Unsere nächsten Highlights ...

Auswahl
Kategorie
Zielgruppe
Datum
Di, 3.3. 15-18 Uhr
Altersarmut - was kommt da auf uns zu?
Droht in Deutschland massenhaft Altersarmut oder schüren Sozialverbände und Medien lediglich Panik?
Mömbris Ivo-Zeiger-Haus
Fr, 6.3. 19:30-20:30 Uhr
Weltgebetstag der Frauen 2020
ökumen. Gottesdienst zum Weltgebetstag aus Simbabwe "Steh auf und geh!". Anschließend Beisammensein mit landestypischen Köstlichkeiten.
Schöllkrippen St. Markus
So, 8.3. 10-11 Uhr
Predigtreihe 2020
Gottesdienst in der Predigtriehe "300 Jahre Lügenbaron Münchhausen - Schwierigkeiten mit der Wahrheit"
Schöllkrippen St. Markus
So, 15.3. 10-11 Uhr
Gottesdienst in der Predigtriehe "300 Jahre Lügenbaron Münchhausen - Schwierigkeiten mit der Wahrheit"
Gottesdienst in der Predigtriehe "300 Jahre Lügenbaron Münchhausen - Schwierigkeiten mit der Wahrheit", Kindergottesdienst
Schöllkrippen St. Markus
Fr, 20.3. 19:30-22 Uhr
A Celtic Voyage
Die Irish Folk-Band AnBanna nimmt Sie mit auf eine musikalische Reise durchdas Land der Kelten. Ein kühles Giunness darf dabei natürlich auch nicht fehlen.
Schöllkrippen St. Markus

Und das war schon ...

St. Markus-Chor
Bildrechte: Ulf Reinschmidt

Am Sonntag, den 26. Mai 2019 sang der St. Markus-Chor Schöllkrippen auf Einladung der Paulusgemeinde in Aschaffenburg.
Passend zum Thema des Sonntages Rogate (betet!) hatten die 23 Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Susanne Reinschmidt Lieder vorbereitet, die dem Gottesdienst eine zusätzliche Tiefe gaben. Gleich zu Anfang stimmte das Lied „In der Stille angekommen“ die Besucher auf das Thema ein.

Quellwasser
Bildrechte: Ulf Reinschmidt

Christi Himmelfahrt 2019 an der Antoniuskapelle Einige Jugendliche erzählten von ihren Vorstellungen vom "Himmel" - von "da, wo ich wirklich geborgen bin" über "unser Treff, wo sich jeder wohlfühlen kann und sein kann, wie er ist" bis "ein ungreifbarer Ort, an dem Gott uns ganz nah ist" reichten die Ideen. Auch einige der fast 80 Gottesdienstbesucher/-innen am Himmelfahrtstag an der Antoniuskapelle konnten ihre Vorstellung von "Himmel" einbringen.

AnBanna
Bildrechte: Doris Pfaff

Ten Years and still roaring – so hieß es am 10. Irischen Abend am 22. März 2019 in der St. Markus-Kirche in Schöllkrippen. Das Team der fünf jugendlichen Ton- und Lichttechniker hatte die St. Markus-Kirche in zauberhaftes Grün getaucht und passend zur Musik stimmungsvolle Bilder auf die Kirchenwand projiziert. Hin und wieder kam sogar „Irish fog“ auf, von der Nebelmaschine hinter der Bühne!

Grußwort von Dekan Rupp
Bildrechte: Thomas Schäfer

Unser Dekanat Aschaffenburg pflegt seit 2002 eine Partnerschaft mit der „ILCO“, der „Iglesia Lutherana Costarricense“, der Lutherischen Kirche Costa Ricas. In Aschaffenburg wurde dazu am Pfingstfest 2002 ein Partnerschaftsabkommen unterschrieben. Nun unternahm das Pfarrkapitel vom 2. bis 10. März 2019 eine Studienfahrt nach Costa Rica. Mehrmals  hatten sich bisher Delegationen gegenseitig besucht.

Frühjahrsputz
Bildrechte: Ulf Reinschmidt

Wenn die Sonnenstrahlen zu wärmen beginnen und die ersten Frühlingsknospen aufblühen, wird es Zeit für einen richtigen Frühlingsputz. So auch dieses Jahr in Schöllkrippen, wo sich mehr als 20 Gemeindeglieder in der St. Markuskirche zum Großreinemachen getroffen haben. Unter sachkundiger Anleitung durch die Mesnerinnen Valentina Schulz und Anna Ramsauer wurde die ganze Kirche leergeräumt, sogar hinter der Orgel blieb nichts liegen. Ein sechs Meter hohes Malergerüst ermöglichte es, bis in die obersten Dachecken zu gelangen, Spinnweben zu entfernen und alle Lampen abzuwischen.

Weltgebetstag 2019
Bildrechte: Weltgebetstag der Frauen - Deutsches Komitee e.V.

Aufgrund des Faschingswochenendes fand der Weltgebetstag in Schöllkrippen nicht am traditionellen Termin, dem ersten Freitag im März, sondern bereits am 22. Februar statt.  Über 80 Personen feierten den abwechslungsreichen, ökumenischen Gottesdienst, für den Frauen aus Slowenien die Gottesdienstordnung erstellt hatten, mit.

Klassik in Blech in St. Markus
Bildrechte: Marion Stahl

Rund 150 Zuhörer genossen am 7. Oktober 2018 am Sonntagabend in der evangelischen Kirche St. Markus den Klängen des Blechbläser-Ensembles "Klassik in Blech". Das Repertoire der mit großem Können und Leidenschaft vorgetragenen Stücke erstreckte sich von der Renaissance bis in die Neuzeit. Die Leitung lag in den bewährten Händen von Kurt Förster. Der ehemalige evangelische Pfarrer Rainer Gollwitzer führte humorvoll durch das Programm, lieferte kurzweilige Informationen und Anekdoten. Am Ende des Konzertes erklatschen sich die begeisterten Zuhörer mit stehenden Ovationen zwei Zugaben.